Der ökologische Park von Măcin ist durch Waldgebiete, die von einem Tal zum anderen unterscheiden, von einer Seite zur anderen dominiert. An der nordwestlichen Hang des Berges, Buchenwälder überwiegen, während die Mehrheit war am südlichen Waldgebiete mit Zwergbäumen Eigenschaften Balkan Bereichen. In den wenigen Oasen des Grüns am Südhang des Berges finden wir eine besonders seltene Fauna, viele Raubvögel und eine große Vielfalt an Schmetterlingen.
In Norden Dobrogea erschien eine weitere Möglichkeit in der Lage, beitragen, zusammen mit Donau Delta, an der Kreis Tulcea touristische Entwicklung. Măcin Gebirge ist eine unwiderstehliche Anziehungskraft für Touristen Liebhaber der Landschaft und Tierwelt.

Der Innenraum der Kirche ist mit Dekorationen bestimmten orthodoxen Gottesdienst, der byzantinischen Ritus verziert. Geschnitzte Tür aus dem Eingang der Kirche ist ein Element der Bewunderung für die Liebhaber der Schönheit. (01) (02)

⦁ Das Fort von Turda hat Spuren der Geschichte einen Besuch wert, nicht nur für historische oder archäologische Begeisterte, aber auch für Touristen, die für ein paar Momente des täglichen Wein brechen weg und geben Sie die archaische Welt wollen.

 

L-I-s-B-05838 Turris Dorf Mihai Bravu; „Hängematte Bisericuţa“ am 2 km Südwesten von Dorf IV Jahrhundert nach Christus, Römerzeit; (02)
1. TL-I-s-B-05839 Tumuli (9) Dorf 1. Mihai Bravu; am etwa 2,5 km Südosten von Dorf Mihai Bravu und etwa 1,5 km Süd- Südosten vom Dorf Satu Nou, am südliche Ufer des Teiches Topraichioi;
2. TL-I-s-B-05840 archäologische Stätte von Mihai Bravu; „Tașlâc“, gemeindefreies Gebiet, etwa 500 m Westen von dem Dorf, am Süden von DJ Mihai Bravu- Turda;
3. TL-I-m-B-05840.01 Siedlung; „Tașlâc“, gemeindefreies Gebiet, etwa 500 m Westen von dem Dorf, am Süden von DJ Mihai Bravu- Turda sec. X – XI, Frühmittelalter;
4. TL-I-m-B-05840.02 Quadriburgium Dorf 4. Mihai Bravu; „Tașlâc“, etwa 700 m Westen von dem Dorf und etwa 50 m Süden von DJ Mihai Bravu- Turda IV Jahrhundert nach Christus, Römerzeit;
5. TL-I-m-B-05840.03 ländliche Siedlung Dorf 5. Mihai Bravu; „Tașlâc“, gemeindefreies Gebiet, etwa 500 m Westen von dem Dorf, Süden von DJ Mihai Bravu- Turda II – IV Jahrhunderte nach Christus, Römerzeit;
6. TL-I-m-B-05840.04 Tumuli und flach Nekropole Dorf 6. Mihai Bravu; „Tașlâc“, gemeindefreies Gebiet, etwa 500 m Westen von dem Dorf, Süden von DJ Mihai Bravu- Turda II – IV Jahrhunderte nach Christus, Römerzeit;
7. TL-I-s-B-05841 Siedlung Dorf 7. Mihai Bravu; am etwa 1,6 km Nord-Nordwesten vom Dorf, am linken Ufer der Taiţa IX – X Jahrhunderte, Frühmittelalter;
8. TL-I-s-B-05842 Siedlung Dorf 8. Mihai Bravu; am etwa 2 km Nord-Nordwesten vom Dorf, am linken Ufer der Taiţa Hallstatt, Kultur Babadag.
9. TL-I-s-B-05909 Tumuli (2) Dorf 9. Satu Nou; am 250 m Norden vom Dorf Satu Nou;
10. TL-I-s-B-05910 Tumuli ausrichten(7) Dorf 10. Satu Nou; von etwa 500 m Norden von Satu Nou bis etwa 1,3 km Süden von Hügel Denistepe;
11. TL-I-s-B-05911 Tumul Dorf 11. Satu Nou; am 750 m Nord-Nordosten von Satu Nou;
12. TL-I-s-B-05912 Tumuli (2) Dorf 12. Satu Nou; am 1,25 km Nord-Nordosten von Satu Nou;
13. TL-I-s-B-05913 Tumuli (2) Dorf 13. Satu Nou; am 1,7 – 1,8 km Nordosten von Satu Nou;
14. TL-I-s-B-05914 Tumuli (2) Dorf 14. Satu Nou; etwa 2,7 km Nordosten von Satu Nou, etwa 1,5 km Südosten von Hügel Denistepe und 1 km Westen von DN Babadag-Tulcea;
15. TL-I-s-B-05915 Tumul Dorf 15. Satu Nou; etwa 3,3 km Nord-Nordosten von Satu Nou, etwa 750 m Südosten von Hügel Denistepe und etwa 1,5 km Westen von DN Babadag-Tulcea;
16. TL-I-s-B-05916 Tumul Dorf 16. Satu Nou; im Inneren Satu Nou, in der aktuelle Umfang der Friedhof, am nordwestliche Rande des Dorfes;
17. TL-I-s-B-05917 Tumul Dorf 17. Satu Nou; „Begeni“, am etwa 300 m Nordwesten von Satu Nou, am linken Ufer der Taiţ.