Der Kreis Tulcea, besetzt die Nordhälfte der historische Region Dobrudscha, im Südosten Rumänien. Umgeben von Wasser auf drei Seiten, befindet sich westlich von den Landkreisen Brăila und Galaţi, am Norden mit der Ukraine durch die natürliche Grenze Donau, östlich des Schwarzen Meeres grenzt, mit südlich Landgrenze zu Constanţa Kreis.
Der Relief des Kreises umfasst auch, Horstul Dobrogean, Rest der herkynischer Falten, die wie eine typische Platte, die die Existenz von drei biogeographischen Zonen bestimmt aussieht: Steppen, Waldsteppe und Wald. Archäologische Funde haben Tulcea Gebiet in Lichtleiterbahnen mit einer Länge von etwa 110.000 Jahre. Die archäologische Karte von der Grafschaft bleibt Hamangia, Gumelniţa und Thracian-Dakien, von großer Geto-dakische Festungen und römischen Stadt Gebäude bieten signifikante Belege für spirituelle ki materiellen Lebens in dieser Region.
Tulcea, der Hauptstadt dieser Region, gilt auch als Donau Delta Tor. Hier ist die Donau teilt sich in drei Zweige und bilden eine magische Land, Delta. Tulcea ist ein Hafeb von einer langen Geschichte auf römische Ruinen Aegisus gebaut. Die Ränder der Stadt am rechten Ufer der Donau sind wie ein Amphitheater. Tulcea Name wird im XV. Jahrhundert verwendet. Parks und reiche Flora geben die Stadt und ihre Umgebung ein angenehmes Erscheinungsbild. Die Stadt ist ein Industriezentrum entwickelt, aber die Hauptrolle hat Delta und Delta Museum. Touristische Wege zu gehen, um Macin, Garvan und Isaccea, die Region ist bekannt für seine malerischen Landschaften. Die wichtigsten Strecken sind die in der Delta, Reich Wasser und schwimmenden Inseln, ein Paradies für Fischer und Jäger Paradies der Vögel und Flora, einzigartige Landschaft. Unter dem Motto „Donau-Dreieck für uns und für die Nachwelt“ funktioniert Biosphärenreservat Donaudelta.

 Touristische Routen:  Murighiol Dorf Dunavăţu de Jos – Tulcei Hügel- Donau Delta/Donau (Sfântu Gheorghe) – Razim (See) – „Zaporojeni“ römisch-byzantinischer Festung – Salmorus populäre Kunst und Geschichte;Ziele
Murighiol Dorf Dunavăţu de Sus – Tulcei Hügel – Donau Delta/Donau (Sfântu Gheorghe) – Razim (See) – Kloster „Heiligen Epictet und Astion von Halmyris“;  Ziele
Murighiol – Kommune – Tulcei Hügel – Donau Delta/Donau (Sfântu Gheorghe) – Razim (See), Murighiol (See) – Spa-Behandlungen, zoologische Reservat.
Ziele

Localitatea Murighiol liegt in einer Entfernung von 4 km von Uzlina und 38 km von Tulcea, in der Kreis Tulcea, zwischen Ostufer des Razim See und den rechten Arm von St. George. Das Verwaltungsgebiet der Kommune Murighiol wird durch die folgenden Lokalitäten begrenzt: im Norden mit der Kommune Mahmudia und Kommune Crişan, im Westen mit der Kommune Valea Nucărilor, am Süden mit den Schwarzen Meer und im Osten mit das Verwaltungsgebiet der Kommune St. Gheorghe.
Comuna Murighiol stammt aus sieben Dörfer: Murighiol – Hauftdorf der Kommune, Dunavăţu de Sus, Dunavăţu de Jos, Plopu, Sarinasuf, Colina und Uzlina.
Der Name der Lokalität kommt aus dem türkischen (mourighiol bedeutet auf Türkisch lila See) aufgrund der lila Reflexe in See Wasser in der Nähe. Die Lokalität wurde in einigen Dokumenten der Zeit als eine Lokalität der Provinz Scythia als Salmorus erwähnt. Die haupt wirtschaftlichen Tätigkeiten sind Landwirtschaft, Fischerei, Handel, Tourismus und Dienstleistungen.

Die Lokalität Dunavatu de Jos gehört zu der Kommune Murighiol und liegt in der Kreis Tulcea, in einer Entfernung von 46 km von der Stadt Tulcea un dam 8 km von die Hauptkommune. Es ist ein Fischerdorf, mit Menschen der verschiedenen Ethnien, Römer, Lipower, Russen, Ukrainer, Dorf, das in der Endstation der automatischen Zugriff von Tulcea liegt. Der Zugriff in der Lokalität auf die Kreisstraße DJ22c von Tulcea bis dahin auf der Lokalität Murighiol, dann an der Dorfstraße DC9.
Die Lokalität Uzlina gehört der Kommune Murighiol, in der Kreis Tulcea, am 20 km von Mahmudia auf der linken Seite Sf. Gheorghe innerhalb Ellbogen, die die Mahmudia Fluss unten macht entfernt. Es ist ein Ort spezifisch der Fischerei, wo der Tourismus in den letzten Jahren betont entwickelt. Zugang zum Lokalität ist am Land, 38 km von Tulcea durch Kreisstraße DJ222C zu Murighiol, dann zu Wasser zu gelangen, etwa 8 km Marine oder 54 km von Tulcea.
Die Lokalität Colina gehört der Kommune Murighiol, liegt in der Kreis Tulcea, in einer Entfernung von 35 km von der Stadt Tulcea un dam 13 km von der Hauptkommune.
Ressourcen des Unterbodens
Die häufigste dieser sehr großes Gebiet (etwa vier Fünftel) und der Bereich, der Donau Delta und Razelm See überschneidet, sind nicht erstattungsfähig festen Mineralien (außer Popina Insel). Der Rest der Triasformationen auftreten mittleren Jura unteren Pleistozän und Holozän der Sekundarstufe II und höher. Mitteltrias Formationen sind aus massivem Kalkstein, Dolomit-Kalkstein und Kalkstein zusammen. Ihre Ressourcen sind riesig kumulativ und günstigen Betriebsbedingungen.